August 2017

Turnier Altenheim

Dieses Wochenende waren wir erfolgreich auf dem Turnier in Altenheim. Am Samstag ritt Neele Lorenz mit ihrem Pony Rocky ihren ersten Reiterwettbewerb Schritt und Trab. Sie belegten zusammen einen tollen dritten Platz. 
Am Sonntag ritt Sofie Hammer-Hansen mit ihrem Pony Tammy Reiterwettbewerb Schritt,Trab, Galopp. Sie gewannen souverän in ihrer Abteilung mit der Wertnote 7,6.
Herzlichen Glückwunsch den erfolgreichen Teams und weiter so.

20170820_155626 IMG-20170820-WA0007

Erstes Iffezheimer Indianerlager

DSCN2145
Zwischen dem 31. Juli und dem 05. August fand beim Reit- und Rennverein St. Georg Iffezheim das erste Indianerlager statt. 13 Kinder begaben sich in dieser Freizeit auf die Spuren der Indianer. Die Kinder erfuhren Interessantes über die Lebensweise und die Geschichte der Indianer. Mit jedem Tag schlüpften sie mehr in die Rolle der Indianer und bauten mit Hilfe einiger fleißiger Helfer ein großes Indianer-Tipi unter der Weide hinter dem Roundpen. Dort war der tägliche Treffpunkt, ob für die Tagesplanung oder das gemeinsame Vesper.

Wie es schon bei den Indianern Gang und Gäbe war, wurde in dieser Woche natürlich ohne Sattel geritten. In zwei Gruppen folgten die Indianer auf den Rücken ihrer stolzen Pferde der Spur, die am Ende einen Schatz verbarg. Bunte Steine und Blätter zeigten den Weg bei der Schatzsuche durch den Wald. Edelsteine und Bastelmaterial für Indianeramulette waren die Beute des gemeinsam gefundenen Schatzes. Daraus wurden Kopfschmuck, Amulette und Traumfänger gebastelt. T-Shirts wurden bemalt, genau wie ein großes Bettlaken für das gebaute Tipi. Es wurde also eifrig gebastelt und vorbereitet, denn zum Abschluss sollten die Eltern zu einer Vorführung eingeladen werden, damit sie sehen konnten, was in dieser Woche erlebt, gelernt und angefertigt worden war. Auch die Einladungskarten zu der großen Abschlussaufführung wurden von den 13 Kindern individuell gestaltet.

DSCN2154
Um genügend Zeit für die Vorbereitungen des letzten Tages zu haben, übernachteten die Kinder von Freitag auf Samstag im Stall. Groß war die Aufregung und alle hatten viel Spaß miteinander.
Der Freitag war ausgefüllt mit Basteln und Reiten, zwischendurch gab es kleine Stärkungen. Abends wurde mit den Pferden noch ein langer Spaziergang gemacht. Nachdem zu Abend gegessen war und das Nachtlager gerichtet war, wurde der Wunsch nach einer Nachtwanderung geäußert. Natürlich ohne Taschenlampe, denn das hatten die Indianer nicht. Die Kinder staunten nicht schlecht, wie hell es doch war. Der Mond schien hell und die Sterne leuchteten, so dass der Weg sehr gut zu erkennen war. Es war wirklich ein schöner Abend und bevor alle müde das Nachtlager bezogen, wurde noch einmal leise nach den Pferden geschaut und dann kehrte schnell Ruhe ein.

Der Tag der Aufführung begann mit einem gemeinsamen Frühstück und dann legten die Kinder los. Die Pferde wurden gewienert, herausgeputzt und auch mit Farben bemalt. Die Indianersachen wurden angezogen und die Kinder geschminkt. Dann ging es los:
Die Indianerkinder erwarteten um das Lagerfeuer sitzend die weise Schamanin, die sie auf eine Reise schickte. Es galt durch den tiefen Wald zu reiten, gefährliche Gräben zu überwinden, Bisons zu jagen und viele spannende Abenteuer zu meistern. Am Ziel angekommen übergaben die Kinder ihren Eltern Gastgeschenke, die sie von ihrer Reise mitgebracht hatten.

Zum Schluss wurden die Pferde versorgt und der Tag klang beim gemütlichen Grillen und beim gemeinsamen Essen aus.

Es war eine schöne, ereignisreiche Woche, die allen viel Spaß und Freude gemacht hat. Alle freuen sich schon auf die nächsten Abenteuer, die mit den Pferden am Reitverein St. Georg Iffezheim warten.
DSCN2199DSCN2212