Aushilfs-Pferdepfleger fürs Wochenende gesucht
Als Vertretung am Wochenende und an Feiertagen wird eine zuverlässige und flexible Aushilfe gesucht. Zu den Aufgaben gehört es, die Pferdeboxen zu misten und die Pferde zu füttern.
Bei Interesse bitte Herrn Früh kontaktieren (Tel.: 0171/ 7210979)!

Seminar mit Michael Rohrmann vom 24.-26.11.2017

BWL-Bad-Oeynhausen
Unter dem Motto: "Gutes Reiten ist die erste Form von Tierschutz" möchte ich Ihnen auf der Basis der Reitlehre und den "Ethischen Grundsätzen" , insbesondere der Psychischen und Physischen (funktionellen Anatomie) Anforderungen der Pferde an uns, einen besseren und leichteren Umgang mit dem Pferd vermitteln.
Hierdurch sollen Sie Ihrer und der Neigung Ihres Pferdes entsprechend ausgebildet und so gefördert werden, dass Sie zu Hause und unterwegs (Gelände / Turnier) sicher und vor allen Dingen selbstständig mit Ihrem Pferd arbeiten können.
Sie sollen zum Partner Ihres Pferdes werden und umgekehrt, damit Sie eine langfristige und somit gesunde Partnerschaft durch Leistung entsprechend Ihren Wünschen erreichen können.

Wir freuen uns auf lehrreiche und konstruktive Seminartage mit Michal Rohrmann! Es sind noch wenige Plätze frei…
Infos und Anmeldung bei Gabri Werner Tel. 0175 1830442

Turnier Altenheim

Dieses Wochenende waren wir erfolgreich auf dem Turnier in Altenheim. Am Samstag ritt Neele Lorenz mit ihrem Pony Rocky ihren ersten Reiterwettbewerb Schritt und Trab. Sie belegten zusammen einen tollen dritten Platz. 
Am Sonntag ritt Sofie Hammer-Hansen mit ihrem Pony Tammy Reiterwettbewerb Schritt,Trab, Galopp. Sie gewannen souverän in ihrer Abteilung mit der Wertnote 7,6.
Herzlichen Glückwunsch den erfolgreichen Teams und weiter so.

20170820_155626 IMG-20170820-WA0007

Erstes Iffezheimer Indianerlager

DSCN2145
Zwischen dem 31. Juli und dem 05. August fand beim Reit- und Rennverein St. Georg Iffezheim das erste Indianerlager statt. 13 Kinder begaben sich in dieser Freizeit auf die Spuren der Indianer. Die Kinder erfuhren Interessantes über die Lebensweise und die Geschichte der Indianer. Mit jedem Tag schlüpften sie mehr in die Rolle der Indianer und bauten mit Hilfe einiger fleißiger Helfer ein großes Indianer-Tipi unter der Weide hinter dem Roundpen. Dort war der tägliche Treffpunkt, ob für die Tagesplanung oder das gemeinsame Vesper.

Wie es schon bei den Indianern Gang und Gäbe war, wurde in dieser Woche natürlich ohne Sattel geritten. In zwei Gruppen folgten die Indianer auf den Rücken ihrer stolzen Pferde der Spur, die am Ende einen Schatz verbarg. Bunte Steine und Blätter zeigten den Weg bei der Schatzsuche durch den Wald. Edelsteine und Bastelmaterial für Indianeramulette waren die Beute des gemeinsam gefundenen Schatzes. Daraus wurden Kopfschmuck, Amulette und Traumfänger gebastelt. T-Shirts wurden bemalt, genau wie ein großes Bettlaken für das gebaute Tipi. Es wurde also eifrig gebastelt und vorbereitet, denn zum Abschluss sollten die Eltern zu einer Vorführung eingeladen werden, damit sie sehen konnten, was in dieser Woche erlebt, gelernt und angefertigt worden war. Auch die Einladungskarten zu der großen Abschlussaufführung wurden von den 13 Kindern individuell gestaltet.

DSCN2154
Um genügend Zeit für die Vorbereitungen des letzten Tages zu haben, übernachteten die Kinder von Freitag auf Samstag im Stall. Groß war die Aufregung und alle hatten viel Spaß miteinander.
Der Freitag war ausgefüllt mit Basteln und Reiten, zwischendurch gab es kleine Stärkungen. Abends wurde mit den Pferden noch ein langer Spaziergang gemacht. Nachdem zu Abend gegessen war und das Nachtlager gerichtet war, wurde der Wunsch nach einer Nachtwanderung geäußert. Natürlich ohne Taschenlampe, denn das hatten die Indianer nicht. Die Kinder staunten nicht schlecht, wie hell es doch war. Der Mond schien hell und die Sterne leuchteten, so dass der Weg sehr gut zu erkennen war. Es war wirklich ein schöner Abend und bevor alle müde das Nachtlager bezogen, wurde noch einmal leise nach den Pferden geschaut und dann kehrte schnell Ruhe ein.

Der Tag der Aufführung begann mit einem gemeinsamen Frühstück und dann legten die Kinder los. Die Pferde wurden gewienert, herausgeputzt und auch mit Farben bemalt. Die Indianersachen wurden angezogen und die Kinder geschminkt. Dann ging es los:
Die Indianerkinder erwarteten um das Lagerfeuer sitzend die weise Schamanin, die sie auf eine Reise schickte. Es galt durch den tiefen Wald zu reiten, gefährliche Gräben zu überwinden, Bisons zu jagen und viele spannende Abenteuer zu meistern. Am Ziel angekommen übergaben die Kinder ihren Eltern Gastgeschenke, die sie von ihrer Reise mitgebracht hatten.

Zum Schluss wurden die Pferde versorgt und der Tag klang beim gemütlichen Grillen und beim gemeinsamen Essen aus.

Es war eine schöne, ereignisreiche Woche, die allen viel Spaß und Freude gemacht hat. Alle freuen sich schon auf die nächsten Abenteuer, die mit den Pferden am Reitverein St. Georg Iffezheim warten.
DSCN2199DSCN2212

Nachlese Bauernrennen 2017

IMG_8915
Familientag mit Rennbahnflair
-Pferd-Hund-Jagd-

Unter diesem Motte lud der Reit- und Rennverein St. Georg Iffezheim am Sonntag, den 02. 07.2017 zum 47. Bauernrennen auf Deutschlands schönste Galopprennbahn nach Iffezheim ein.
Bereits während der Vorbereitungen zeichnete sich eine extrem positive Entwicklung ab. Einige Wochen nach Bekanntgabe des Termins und den ersten Werbeaktionen, konnte der Verein rund 30 Nennungen verzeichnen und das war nur der Anfang. Letztendlich meldeten sich 94 Pferde und Reiter zu der Veranstaltung an, um einmal über den heiligen Rasen zu galoppieren und dabei eventuell noch einen der tollen Preise zu erhaschen.

In 11 Rennen boten die Teilnehmer mit Ihren Vierbeinern spannende Wettkämpfe und tolle Siege.
In diesem Jahr gab es einige Rassespezifische Rennen, wie zum Beispiel gleich das 1. Rennen, das von den Islandpferden bestritten wurde. Ebenfalls gab es ein Araberrennen, ein Quater Horse Rennen, ein Merens Rennen und ein Schwarzwälder Rennen, welches den krönenden Abschluss bildete, denn bei 7 Schwarzwäldern bebte der Boden im Einlauf. Ein ganz großes Lob geht an dieser Stelle auch an unseren Bahnsprecher Chris, der den Tag und die Rennen professionell und enthusiastisch begleitete und somit den Zuschauern und Zuhörern mit Details über Pferd und Reiter, Top Speed und Taktik im Training das Rennbahnflair noch näher brachte.

IMG_8968
Aber auch die Idee, den großen Rennplatz mit verschiedensten Ausstellern attraktiver zu gestalten, stieß auf positives Feedback. Von der Hundephysiotherapie, über die Pferdephysiotherapie, Hunde- und Pferdefuttervertreter, sowie Schimmelspürhunde und Schweizer Sennenhunde, die in kleineren Vorführungen Ihre Kompetenzen präsentierten war alles dabei. Wer für seinen kleinen Hundefreund etwas suchte konnte auch hier fündig werden. Insgesamt 20 Aussteller begleiteten unseren Tag auf der Rennbahn und boten ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm zu den spannenden Pferderennen. Für die kleinsten Besucher bot das Spielmobil eine Menge verschiedener Spielzeuge, Fahrzeuge, Hüpftiere und etliches mehr was ein Kinderherz höher schlagen lässt.

Auch kulinarisch war einiges geboten, neben den traditionellen Würstchen und Steaks mit Pommes gab es in diesem Jahr erstmals Verschiedenes vom Wild aus der Iffzer Jagd und Flammkuchen. Beide Angebote wurden so gut angenommen, dass am Ende des Tages beide Stände ausverkauft und glücklich waren. Abschließend kann man sagen, dass der Tag ein rundum gelungenes Event war, dieses wäre ohne die fleißigen Helfer vor Ort nicht möglich gewesen. An dieser Stelle also ein GROßES DANKESCHÖN an alle Helfer vor Ort, aber auch an alle Helfer, die in stundenlanger Vorbereitung dieses Event erst möglich und in diesem Jahr recht ansehnlich groß gemacht haben. Ein mindestens ebenso großer Dank geht an die Sponsoren, denn auch ohne diese, wäre ein solcher Renntag nicht möglich. Danke auch an Baden Racing, die es uns in diesem Jahr ermöglicht haben den heiligen Rasen zu nutzen und so das Spektakel noch imposanter zu gestalten.

Wir vom Reit- und Rennverein Iffezheim sind unfassbar glücklich über die positive Resonanz und freuen uns schon auf das kommende 48. Bauernrennen in 2018. Aber als nächstes Event steht der Orientierungsritt am 14. Oktober auf dem Plan. Haltet euch auf dem laufenden und schaut ab und zu auf unserer Website www-reitverein-iffezheim.de oder auf Facebook vorbei. Es lohnt sich!!!
IMG_4290